Supervision für Mediatoren

Direkt zum Seiteninhalt
Sie...
... suchen einen Termin für eine Einzelsupervision, planen sich als Mediatorin bzw. Mediator zertifizieren bzw. rezertifizieren zu lassen, möchten Ihre Mediationspraxis zur Qualitätssicherung reflektieren oder wollen theoretische Fragen auf dem Hintergrund Ihrer Praxiserfahrung vertiefen.
Wir...
... sind erfahrene Supervisorinnen/Supervisoren und Mediatorinnen/Mediatoren, arbeiten in Köln, Münster und Hamburg, verstehen unsere unterschiedlichen fachlichen Hintergründe als Bereicherung für unsere Beratungsqualität und für eine fundierte Perspektiverweiterung oder unterstützen Sie in Ihrer beruflichen Weiterentwicklung und ermöglichen Ihnen die gesetzlichen Anforderungen für Mediatorn bzw. Mediator zu erfüllen.
Sabine Gottschalk
Supervisorin und Coach DGSv
Master of Science in Supervison (M.Sc.)
Gruppenanalytikerin (D3G)
Zertifizierte Mediatorin
Münster
Mehr unter:
Stefan Siewing
Supervisor
Zertifizierter Mediator
Mediator BMWA
Köln
Mehr unter:
Andrea Franke
Supervisorin
Zertifizierte Mediatorin
Mediatorin BMWA
Hamburg
Mehr unter:
Unser Angebot: Einzelsupervision
Supervision verstehen wir als eine anspruchsvolle Beratung für Menschen, die in komplexen und herausfordernden Konflikten zwischen Menschen und in Organisationen mediieren. Mediatorinnen und Mediatoren brauchen Räume, um sich zu klären, Verwicklungen zu erkennen und ihr Vorgehen zu prüfen. Supervision steht für den klärenden und mehrdimensionalen Blick von außen einerseits und für Qualitätssicherung und Weiterentwicklung der eigenen Mediationspraxis andererseits.

Einzelsupervision unterstützt Sie in Ihrer Mediationspraxis und professionalisiert diese denn:
Die Tücke steckt im Detail – das zeigt sich immer wieder vor neuem in Ihrer eigenen Praxis. Sich immer wieder klären – das Design und die Interventionen immer wieder prüfen und neu anpassen, Handlungsalternativen erkennen
Die Mediationsparteien bewegen sich zwischen Hoffnung und Abbruch, zwischen Veränderungswunsch und abwertenden Ärger, zwischen Betroffenheit und Misstrauen. Wie kann eine vertrauensvolle Arbeitsbeziehung zu den Mediant*innen gestaltet werden, wie der Prozess besonders zu Beginn? Wie umgehen mit (angedrohten) Abbruch? Wie mit hochstrittigen Parteien?

Mediation ermöglicht Perspektiverweiterung und ist gleichzeitig ein gemeinsamer Gang entlang der Grenze:
Was reicht um eine konstruktive, tragfähige und gemeinsame Lösung zu finden, wo ist mehr Vertiefung sinnvoll? Wie kann die Mediatorin die Balance halten zwischen Achtsamkeit und notwendiger Konfrontation?
Was passt zum jeweiligen Mediationsselbstverständnis – braucht es ein erweitertes Selbstverständnis?
Wie umgehen mit Themen an der Grenze, wenn es bspw. um die eigene Biographie, Gesundheit oder um Grenzverletzungen, Ausgrenzung oder Mobbing geht?

Mediatorinnen und Mediatorinnen werden mit Gefühlen, Bedürfnissen, Handlungen, Forderungen und Aufträgen der Parteien konfrontiert – und mit noch vielem mehr. Diese Vielschichtigkeit gilt es wahrzunehmen und für den jeweiligen Mediationsprozess zu nutzen – und gleichzeitig sind Mediator*innen gefordert eigene Anteile und Verwicklungen wahrzunehmen, blinde Flecken zu erkennen, den eigenen Umgang mit Konflikten und Aggression immer wieder neu zu reflektieren, ethische Fragen für sich zu klären.

Und jede Mediationsanfrage ist eine neue Anfrage: Welches Design passt zum Auftrag, zu den Konfliktparteien und den weiteren beteiligten Parteien, zur Gruppengröße, zur Organisation, Branche, Mediatorin. Was wurde mitgeteilt und was nicht? Was wurde wahrgenommen? Was übersehen?

Zudem ist Einzelsupervision unerlässlich für die (Re-) Zertifizierung nach der Verordnung über die Aus- und Fortbildung von zertifizierten Mediatorinnen und Mediatoren.

Die Einzelsupervision dauert in der Regel neunzig Minuten.
Im Anschluss erhalten Sie eine Bescheinigung entsprechend der o.g. Verordnung.
Das Honorar wird nach dem Zeitaufwand berechnet.
Mediatorinnen und Mediatoren in Ausbildung bieten wir einen ermäßigten Stundensatz an.
Sie können uns eine Anfrage zu den unten genannten Terminen oder eine Kontaktanfrage senden.
Wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung, um mit Ihnen das Anliegen und die Konditionen zu besprechen.
Einzelsupervision in Münster
Supervisorin: Sabine Gottschalk
Terminanfrage per Mail
Einzelsupervision in Köln
Supervisor: Stefan Siewing
Termine und Reservierung per Terminland

Einzelsupervision in Hamburg
Supervisorin: Andrea Franke
Ihr Kontakt zu uns
eine Antwort per Maileinen Anruf
* = Pflichtfelder

Mit dem Absenden der Nachricht stimmen Sie der Verarbeitung der zum Zweck der Kontaktaufnahme erforderlichen personenbezogenen Daten zu. Diese Zustimmung können Sie jederzeit widerrufen. Mehr Info siehe unter Datenschutz und rechtliche Hinweise.
Supervision für Mediatoren - Stefan Siewing, Erftstr. 1, 50859 Köln - 01772155869 - www.supervision-mediatoren.de - mail@supervision-mediatoren.de - Datenschutz und rechliche Hinweise - Impressum
Zurück zum Seiteninhalt